Donnerstag, August 11, 2016

Die Grundsätze von Functional Training



Was ist funktionelles Training? Kurz: Es ist eine Reihe von körperlichen Übungen, welche mit dem eigenen Körpergewicht arbeiten und darauf ausgerichtet sind, die Muskeln zu stärken.

Im Vergleich zum Training an Geräten im Studio beinhaltet der   Trainingsprozess  beim funktionellen Training komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Das hat eine Menge Vorteile.

Zum Beispiel:

1. Diese Art von Training ist für Leute mit den unterschiedlichsten Zielen geeignet. D.h. funktionelles Training ist passend sowohl für das Stärken und den Aufbau von Muskeln, als auch für das verbrennen von überschüssigem Fett im Körper.

2. Man kann mit funktionellem Training nicht "zu viel" Muskelmasse aufbauen. Das ist ein häufiges Bedenken, vor allem für Frauen. Fußballer-Waden und Schwarzenegger-Arme sind bei funktionellem Training nicht zu befürchten. Und bei denjenigen, die tatsächlich schon irgendwo zu viele Muskeln aufgebaut haben, werden diese durch funktionelles Training weniger voluminös und mehr definiert.   

3. Das Training erhöht die Ausdauer. Und die hat bekannter Weise noch keinem geschadet.

4. Es ist keine Ausrüstung erforderlich und man ist nicht an ein Fitnessstudio gebunden. Die Trainingseinheiten können genauso gut Zuhause oder im Park absolviert werden. Natürlich steht dem trainieren im Studio auch nichts im Weg. Hanteln und Gewichte können später hinzugenommen werden.

5. Funktionelles Training fördert den Stoffwechsel. Und da gleichzeitig mehrere Muskelgruppen beteiligt sind, verbrennt man dementsprechend mehr Kalorien.

6. Diese Art von Training beansprucht nicht viel Zeit und die Übungseinheiten sind relativ kurz. Was definitiv ein Vorteil heutzutage ist, da alle immer sehr beschäftigt sind.

Da funktionelles Training schnelle sichtbare Erfolge bringt, haben wir genau diese Art von Training für die FatPack Challenge gewählt. Denn unser Ziel ist es, Euch die Liebe zum Sport näher zu bringen. Dazu müssen natürlich auch die Erfolge im Spiegel sichtbar sein!

Für wen ist das funktionelle Training ungeeignet? Schwangere sowie Menschen mit Herz- und Gelenkproblemen sollten wie bei allen anderen Belastungen vorsichtig sein. Bei Bedenken empfehlen wir vor dem Beginn der Challenge einen Arzt um Rat zu Fragen.  

Auf unserem YouTube Channel könnt Ihr einen Blick auf die Übungen werfen.